Fortbildungsangebote

Gem. § 14 Abs. 6 der Bundesnotarordnung hat sich der Notar in dem für seine Amtstätigkeit erforderlichen Umfang fortzubilden. Auf Anfrage der Notarkammer ist der Notar verpflichtet, über die Erfüllung seiner Fortbildungspflicht zu berichten. Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte, die die notarielle Fachprüfung erfolgreich absolviert haben, haben bis zu ihrer Ernennung zur Notarin / zum Notar eine jährlich 15-stündige Fortbildungsverpflichtung gem. § 6 Abs. 2 S. 1 Nr. 4 BNotO zu erfüllen.

Die nachfolgende Auflistung gibt einen Überblick über die notarspezifischen Fortbildungsveranstaltungen, die im Bezirk der Notarkammer Hamm angeboten werden.

28. Oktober 2020

Insolvenzrecht in der notariellen Praxis

Referent:

Dr. Adolf Reul, Notar, München

Datum:

28. Oktober 2020

Ort:

Hagen, Mercure Hotel Hagen

Zeit:

10.00 Uhr bis 17.30 Uhr (6 Zeitstunden – mit Nachweis nach § 6 Abs. 2 S. 1 Nr. 4 BNotO)

Kostenbeitrag:

190,00 € (USt.-befreit)

Nr.:

034032 (DAI)
15/2020 (Westfälische Notarkammer)

Inhalt

Die Veranstaltung gibt einen aktuellen Überblick über die Grundstrukturen des Insolvenzrechts. Sie zeigt die besondere Bedeutung dieser Thematik für die notarielle Tätigkeit auf. In diesem Zusammenhang werden die verschiedenen insolvenzrechtlichen Probleme rund um die Abwicklung von Grundstückskauf- und Übertragungsverträgen eingehend erörtert. Ein weiterer Schwerpunkt ist den insolvenzrechtlichen Fragestellungen im Bereich des Gesellschaftsrechts, insbesondere dem Einfluss der Insolvenz auf Gründung, Kapitalerhöhung, Strukturmaßnahmen bei GmbH und AG und Umwandlungsmaßnahmen, gewidmet. Außerdem setzt sich die Veranstaltung mit den einschlägigen Fragestellungen im Bereich des Erbrechts auseinander. Die Teilnehmer erhalten einen Überblick über den Ablauf des Insolvenzverfahrens aus Sicht eines langjährigen Praktikers, der Hinweise auf den richtigen Umgang mit den Beteiligten vor, während und nach der Krise gibt. Gestaltungsempfehlungen für die Vertragspraxis mit Rücksicht auf eine künftige Krise werden ebenso gegeben wie Anleitungen zur Vertragsgestaltung. Zudem wird das Spannungsfeld des Kautelarjuristen zwischen den Anforderungen des Klienten und den Gefahren aus dem Bereich des Anfechtungs- und Strafrechts aufgezeigt.

Das Seminar wendet sich an Notare und angehende Notare.

Anmeldung und Programm

18. November 2020

Aktuelles Kostenrecht im Notariat

Referent:

Christian Bachmayer, LL.M., Notar, Eppingen

Datum:

18. November 2020

Ort:

Münster, Mövenpick Hotel Münster

Zeit:

10.00 Uhr bis 17.30 Uhr (6 Zeitstunden)

Kostenbeitrag:

190,00 € (USt.-befreit)

Nr.:

034034 (DAI)
20/2020 (Westfälische Notarkammer)

Inhalt

Die Veranstaltung behandelt aktuelle Entwicklungen in der kostenrechtlichen Gesetzgebung, Rechtsprechung und Literatur mit dem Ziel einer einheitlichen Kostenbehandlung durch alle Rechtsanwender. Neben grundsätzlichen Fragen wie denen zur korrekten und umfassenden Kostenerhebung, zur Kostenschuldnerschaft, zur Wertermittlung sowie zur kostenrechtlichen Gegenstandsidentität von Beurkundungsgegenständen werden aktuelle Fragestellungen und Entscheidungen aus allen Rechtsgebieten besprochen.

Die Veranstaltung wendet sich an Notarinnen und Notare sowie alle mit der Kostenberechnung befassten Mitarbeiter im Notariat. Grundkenntnisse in der kostenrechtlichen Behandlung von notariellen Vorgängen sind von Vorteil.

Hinweis

Es gelten die Teilnahmebedingungen des DAI. Diese sind abrufbar unter: www.anwaltsinstitut.de/teilnahme

Anmeldung und Programm

27. November 2020

Vertragsvorbereitung, -gestaltung und Abwicklung von Grundstücks-, Wohnungseigentums- und Erbbaurechtskaufverträgen

Referenten:

Frank Tondorf, Notariatsleiter, Essen

Datum:

27. November 2020

Ort:

Essen, Hotel Bredeney

Zeit:

10.00 Uhr bis 17.30 Uhr (6 Zeitstunden)

Kostenbeitrag:

190,00 € (USt.-befreit)

Nr.:

034035 (DAI)
21/2020 (Westfälische Notarkammer)

Inhalt

Themenschwerpunkt ist insbesondere die Beachtung der aktuellen Rechtsprechung zum Notarregress in Bezug auf die Themen „ungesicherte Vorleistung“ sowie „Treuhandaufträge“. Die „sichere“ Vertragsgestaltung im Hinblick auf die Themen Insolvenz, Zwangsversteigerung und die Beteiligung von sog. „unsicheren“ Gläubigern sind weitere Inhalte der Veranstaltung.

Ausschließlich anhand von Fallbeispielen aus der Praxis wird die Vorbereitung, Durchführung und Abwicklung von Immobiliarverträgen dargestellt. Umfangreiche Musterformulierungen für verschiedene Fallgestaltungen der täglichen notariellen Tätigkeiten im Zusammenhang mit der Durchführung von solchen Verträgen werden durch den Referenten anschaulich und nachvollziehbar dargestellt.

Das Seminar wird von einer ausführlichen Unterlage begleitet.

Hinweis

Es gelten die Teilnahmebedingungen des DAI. Diese sind abrufbar unter: www.anwaltsinstitut.de/teilnahme

Anmeldung und Programm

Termine im November und Dezember 2020

Seminarreihe „Neues im Notariat“

Termine:

2. November 2020 – 14.00 Uhr bis 18.30 Uhr
Seminar-Nr. 19/2020-I
Best Western Arosa Hotel, Westernmauer 38, 33098 Paderborn

5. November 2020 – 14.00 Uhr bis 18.30 Uhr
Seminar-Nr. 19/2020-II
Hotel Bredeney, Theodor-Althoff-Straße 5, 45133 Essen

10. November 2020 – 14.00 Uhr bis 18.30 Uhr
Seminar-Nr. 19/2020-III
Siegerlandhalle, Koblenzer Straße 151, 57072 Siegen

13. November 2020 – 14.00 Uhr bis 18.30 Uhr
Seminar-Nr. 19/2020-IV
Campus Stadtwerke Arnsberg, Niedereimerfeld 22, 59823 Arnsberg

24. November 2020 – 14.00 Uhr bis 18.30 Uhr
Seminar-Nr. 19/2020-V
RuhrCongress Bochum, Stadionring 20, 44791 Bochum

26. November 2020 – 14.00 Uhr bis 18.30 Uhr
Seminar-Nr. 19/2020-VI
Stadthotel Münster, Aegidiistraße 21, 48143 Münster

30. November 2020 – 14.00 Uhr bis 18.30 Uhr
Seminar-Nr. 19/2020-VII
Mercure Hotel Hagen, Wasserloses Tal 4, 58093 Hagen

3. Dezember 2020 – 14.00 Uhr bis 18.30 Uhr
Seminar-Nr. 19/2020-VIII
Kurhaus Bad Hamm, Ostenallee 87, 59071 Hamm

11. Dezember 2020 – 14.00 Uhr bis 18.30 Uhr
Seminar-Nr. 19/2020-IX
Mercure Hotel Bielefeld, Am Johannisberg 5, 33615 Bielefeld

Teilnahmegebühr:

110,00 € (USt.-befreit)

Anmeldung