Coronavirus

Unter Zugrundelegung des Erlasses des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW vom 15.03.2020 finden bis auf Weiteres, jedenfalls bis zum 19. April 2020, keine Veranstaltungen der Westfälischen Notarkammer statt. Das betrifft auch solche Fortbildungsveranstaltungen, die die Notarkammer in Kooperation mit dem Deutschen Anwaltsinstitut - Fachinstitut für Notare – durchführt. Weitere Hinweise zu den Kooperationsveranstaltungen entnehmen Sie bitte dem Internetauftritt des DAI.

Fortbildungsangebote

Gem. § 14 Abs. 6 der Bundesnotarordnung hat sich der Notar in dem für seine Amtstätigkeit erforderlichen Umfang fortzubilden. Auf Anfrage der Notarkammer ist der Notar verpflichtet, über die Erfüllung seiner Fortbildungspflicht zu berichten. Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte, die die notarielle Fachprüfung erfolgreich absolviert haben, haben bis zu ihrer Ernennung zur Notarin / zum Notar eine jährlich 15-stündige Fortbildungsverpflichtung gem. § 6 Abs. 2 S. 1 Nr. 4 BNotO zu erfüllen.

Die nachfolgende Auflistung gibt einen Überblick über die notarspezifischen Fortbildungsveranstaltungen, die im Bezirk der Notarkammer Hamm angeboten werden.

30. April 2020

Stimmgesundheit bei Notarinnen und Notaren

Referentin:

Heike Behrendt, Sprech- und Stimmtraining, Köln

Datum:

30. April 2020

Ort:

Hamm, Mercure Hotel Hamm

Zeit:

10.00 Uhr bis 17.30 Uhr (6 Zeitstunden)

Kostenbeitrag:

190,00 € (USt.-befreit)

Nr.:

034023 (DAI)
3/2020 (Westfälische Notarkammer)

Inhalt

Durch den Klientenkontakt und das Verlesen langer Verträge vollbringen Notare im Arbeitsalltag stimmliche Höchstleistungen. In der beruflichen Kommunikation stören Halskratzen und stimmliche Ermüdungserscheinungen. Im Seminar erlernen Sie einfache Wege zur Verbesserung und Erhaltung Ihrer Stimmgesundheit im Arbeitsalltag. Sie finden Ihre eigene bequeme und gesunde Sprechstimmlage, die richtige Atemtechnik und lockern Ihren Körper für einen vollen und mühelosen Stimmklang. Die Techniken sind auf den Berufsalltag und die spezifische Sprechsituation abgestimmt. Im zweiten Teil werden die erübten Techniken auf das zügige und verständliche Vorlesen von Vertragstexten übertragen. Die positiven Effekte auf die Stimmgebung sind für Sie in den praxisorientierten Workshops direkt zu spüren. Kurze Informationen über Stimmhygiene im Alltag ergänzen den praktischen Teil.

Anmeldung

8. Mai 2020

Aktuelles Kostenrecht im Notariat

Referent:

Christian Bachmayer, LL.M., Notar, Eppingen

Datum:

8. Mai 2020

Ort:

Essen, Hotel Bredeney

Zeit:

10.00 Uhr bis 17.30 Uhr (6 Zeitstunden)

Kostenbeitrag:

190,00 € (USt.-befreit)

Nr.:

034024 (DAI)
4/2020 (Westfälische Notarkammer)

Inhalt

Die Veranstaltung behandelt aktuelle Entwicklungen in der kostenrechtlichen Gesetzgebung, Recht­sprechung und Literatur mit dem Ziel einer einheitlichen Kostenbehandlung durch alle Rechtsanwender. Neben grundsätzlichen Fragen wie denen zur korrekten und umfassenden Kosten­erhebung, zur Kostenschuldnerschaft, zur Wertermittlung sowie zur kostenrechtlichen Gegenstands-identität von Beurkundungsgegenständen werden aktuelle Fragestellungen und Entscheidungen aus allen Rechtsgebieten besprochen.

Die Veranstaltung wendet sich an Notarinnen und Notare sowie alle mit der Kostenberechnung befass­ten Mitarbeiter im Notariat. Grundkenntnisse in der kostenrechtlichen Behandlung von notariellen Vor­gängen sind von Vorteil.

Anmeldung

15. Mai 2020

GmbH-Recht in der notariellen Praxis

Referent:

Dr. Sebastian Berkefeld, Notar, Bad Brückenau

Datum:

15. Mai 2020

Ort:

Hagen, Mercure Hotel Hagen

Zeit:

10.00 Uhr bis 17.30 Uhr (6 Zeitstunden – mit Nachweis nach § 6 Abs. 2 S. 1 Nr. 4 BNotO)

Kostenbeitrag:

190,00 € (USt.-befreit)

Nr.:

034025 (DAI)
6/2020 (Westfälische Notarkammer)

Inhalt

Das GmbH-Recht ist gerade im Bereich der Gestaltungsberatung ständig im Fluss. Ein regelmäßiges Update der Rechtsentwicklungen ist gerade auch für Notarinnen und Notare geboten. Das Seminar wendet sich an Notare und angehende Notare. Es wird von einer aktuellen Arbeitsunterlage begleitet.

Anmeldung

27. Mai 2020

Grundstückskaufvertrag für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Notariat

Referent:

Stefan Thon, Rechtsanwalt und Notar, Berlin

Datum:

27. Mai 2020

Ort:

Dortmund, Radisson Blu Hotel Dortmund

Zeit:

10.00 Uhr bis 17.30 Uhr (6 Zeitstunden)

Kostenbeitrag:

190,00 € (USt.-befreit)

Nr.:

034026 (DAI)
7/2020 (Westfälische Notarkammer)

Inhalt

Der erfahrene Referent stellt die Fragen rund um den Grundstückskaufvertrag, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Notariat betreffen, praxisnah und eingängig dar. Dabei werden stets Hinweise zur konkreten Bearbeitung gegeben.

Eine gut verständliche Arbeitsunterlage rundet das Seminar ab.

Anmeldung

8. Juni 2020

Die Gestaltung des Unternehmertestaments

Referent:

Dr. Sebastian Spiegelberger, Notar a. D., Rosenheim

Datum:

8. Juni 2020

Ort:

Münster, Mövenpick Hotel Münster

Zeit:

10.00 Uhr bis 17.30 Uhr (6 Zeitstunden – mit Nachweis nach § 6 Abs. 2 S. 1 Nr. 4 BNotO)

Kostenbeitrag:

190,00 € (USt.-befreit)

Nr.:

034022 (DAI)
8/2020 (Westfälische Notarkammer)

Inhalt

Die Gestaltung des Testaments oder Erbvertrags eines Unternehmers steht unter zwei Determinanten. Das Unternehmen soll möglichst sicher fortgeführt und die Familienangehörigen sollen angemessen wirtschaftlich versorgt werden. Weder die gesetzliche Erbfolge noch Standardgestaltungen erscheinen hier geeignet. Hinzu kommt die Notwendigkeit, erbrechtliche Gestaltungen mit gesellschaftsrechtlichen Strukturen in Übereinstimmung zu bringen. Der besonders erfahrene und beliebte Referent stellt die erb-, gesellschafts- und steuerrechtlichen Problemkreise und ihre Bedeutung für die verschiedenen Gestaltungsmöglichkeiten vor. Eine aktuelle Arbeitsunterlage rundet das Seminar ab.

Anmeldung

19. Juni 2020

Internationales Privatrecht für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Notariat

Referent:

Dr. Vladimir Primaczenko, Notar, Plauen

Datum:

19. Juni 2020

Ort:

Bochum, DAI-Ausbildungscenter

Zeit:

10.00 Uhr bis 17.30 Uhr (6 Zeitstunden)

Kostenbeitrag:

190,00 € (USt.-befreit)

Nr.:

034020 (DAI)
9/2020 (Westfälische Notarkammer)

Inhalt

In welchem Güterstand erwerben ausländische Ehegatten ein Grundstück? Nach welchem Recht ist ein Erbschein zu erteilen? Welche Vertretungsnachweise müssen für eine ausländische Gesellschaft vorliegen? Wann können die Beteiligten eine Rechtswahl treffen und wie ist diese abzurechnen? Mit­arbeiter im Notariat haben immer häufiger Fragen des Internationalen Privatrechts zu beantworten. Die Veranstaltung gibt ihnen hierfür praktische Hilfestellungen und mehr Routine.

Anmeldung