Hier erreichen Sie mit einem Klick das amtliche Notariatsverzeichnis der Bundesnotarkammer. Dort können Sie schnell und übersichtlich nach Notaren, Urkunden, Gerichten oder Ämtern suchen.

jetzt zu
www.notar.de

Herzlich willkommen

auf der Internetpräsenz der Westfälischen Notarkammer

Hier finden Sie Informationen über die Westfälische Notarkammer und über das Berufsbild der Notarin / des Notars. Im Bereich Bürgerservice finden Sie Hinweise und Erklärvideos, falls Sie in naher Zukunft die Dienste einer Notarin oder eines Notars in Anspruch nehmen möchten. Unter Notarservice stellen wir Notarinnen und Notaren verschiedene Services zur Verfügung und geben Auskunft über Fortbildungsangebote. Sofern Sie sich dafür interessieren, Notarin oder Notar zu werden, finden Sie im Bereich Karriere ihre erste Anlaufstelle. Dort finden Sie ebenso Hinweise zum Berufsziel Notarfachangestellte/r und eine umfangreiche Stellenbörse.

Pressemitteilungen / News

Pressemitteilungen der Bundesnotarkammer (BNotK) finden sie hier.

Bei vorzeitigem Erbe Nießbrauch vereinbaren

Publiziert am 28 November 2022 von Schleswig-Holsteinische Notarkammer

Schleswig-Holsteinische Notarkammer. Wollen Immobilienbesitzer ihr Haus oder ihre Wohnung den eigenen Kindern übertragen, um frühzeitig das Erbe zu regeln, müssen sie nicht zwingend ausziehen. Behalten sich die ehemaligen Eigentümer bei einer Schenkung das Recht zum Nießbrauch vor, können sie selbst dort wohnen bleiben oder das Objekt zur Altersvorsorge vermieten. Nießbraucher müssen den zur Nutzung anvertrauten Gegenstand in seinem Zustand erhalten und gewöhnliche Unterhaltskosten übernehmen. Die individuelle Ausgestaltung wie die Verteilung der Rechte und Pflichten sowie die Dauer des Nießbrauchs wird in einem notariellen Nießbrauchvertrag festgehalten.

Weiterlesen
Bei vorzeitigem Erbe Nießbrauch vereinbaren
Behalten sich Immobilieneigentümer bei einer Schenkung das Recht zum Nießbrauch vor, können sie selbst dort wohnen bleiben. © Foto: Maria Ziegler_unsplash.com

Ehevertrag vereinfacht die Scheidung

Publiziert am 07 November 2022 von Westfaelische Notarkammer

Westfälische Notarkammer. Eine Scheidung ist für alle Beteiligten eine große Herausforderung. Vor allem was den Umgang miteinander sowie finanzielle Angelegenheiten betrifft, fällt es häufig schwer, klare Regelungen zu treffen. In jedem Fall ist es sinnvoll, getroffene Vereinbarungen notariell beurkunden zu lassen. Geht es um Unterhaltsfragen, ist die Beurkundung durch den Notar sogar zwingend erforderlich.

Weiterlesen
Ehevertrag vereinfacht die Scheidung
Ein Ehevertrag kann dabei helfen, bei einer Scheidung leichter Regelungen zum Beispiel zu finanziellen Angelegenheiten zu treffen. © Foto: Aleksandar Mijatovic_shutterstock.com

Online-Gründung einer GmbH

Publiziert am 24 Oktober 2022 von Schleswig-Holsteinische Notarkammer

Schleswig-Holsteinische Notarkammer.  Seit dem 1. August 2022 können Bargründungen von Gesellschaften mit beschränkter Haftung und Unternehmergesellschaften sowie Anmeldungen zum Handelsregister vollständig digital durchgeführt werden. Ermöglicht wird dies durch das im Bundestag beschlossene Gesetz zur Umsetzung der europäischen Digitalisierungsrichtlinie (DiRUG). Das physische Erscheinen vor einem Notar wird fortan bei der Gründung einer GmbH nicht mehr nötig sein, auch wenn weiterhin ein Notar die Gründung begleiten und beim Handelsregister anmelden muss. Das Online-Verfahren ermöglicht eine beschleunigte, bequeme und unkomplizierte Gründung einer GmbH. So können beispielsweise Unternehmensgründer, die verstreut in Deutschland oder im Ausland leben, auf Reisen zu einem Notar verzichten. Dennoch bleibt es bei der bewährten Beratung und Expertise von Notaren.

Weiterlesen
Online-Gründung einer GmbH
Seit dem 1. August 2022 ist es möglich eine GmbH vollständig digital und ohne physischem Erscheinen vor einem Notar zu gründen. © Foto: Marek Levak_pexels.com